Abbildung 1. Der Plazentatyp bei eineiigen Zwillingen wird durch den Zeitpunkt des Zellteilungsprozesses in den ersten zwei Schwangerschaftswochen festgelegt. Eine Zellteilung während der ersten vier Tage führt zu separaten (dichorialen) Plazenten und nach vier Tagen zu einer gemeinsamen (monochorialen) Plazenta mit getrennten (diamnialen) Fruchtblasen. Nach acht Tagen teilen sich die Zwillinge sowohl die Plazenta als auch die Fruchtblase (monoamnial). FFTS tritt bei monochorialen (eineiigen) Zwillingen auf.