TTTS Foundation Logo
 


Help During Pregnancy











 

 

 


Rat von Eltern, die sich in der gleichen Situation befunden haben


„Du fühlst dich wie auf einer emotionellen Achterbahn. Bete und sei so stark, wie du kannst. Du brauchst ein gutes Hilfenetz.“


„Keine Angst haben, nach deinen Optionen zu fragen und für diese zu kämpfen.“


„Soviel Informationen wie möglich ansammeln. Die bestmöglichen Ärzte aufsuchen. Und deine Entscheidung auf deine eigene Situation beziehen. Was für jemand anders richtig war, kann für dich falsch sein. Bete und höre auf dein Herz und deine Babys.“


„Sei aufdringlich – viele Fragen stellen. Gib nicht vor, dass du etwas verstehst, wenn dem nicht so ist. Informationen sollten möglichst von vielen unterschiedlichen Quellen kommen.“


„Gib die Hoffnung nicht auf! Von einem Tag auf den nächsten leben.“


„Viel weinen. Soviel Informationen wie möglich finden. Einen Spezialisten besuchen. Eine zweite oder dritte Meinung einholen. Einen Beratungsdienst aufsuchen.“


„Soviel Informationen wie möglich finden. Wenn du die Antworten deines Arztes nicht magst, frage einen anderen.“


„Ich hatte nur Zugang zur staatlichen US-Gesundheitsversorgung für Arme (Medicaid) und fühlte mich misshandelt. Sollte FFTS diagnostiziert werden, suche so schnell wie möglich einen Spezialarzt auf.“
„Konzentriere dich nicht auf das Negative. Bilde dich, positiv bleiben, und daran glauben, dass deine Babys überleben und gedeihen werden.“


„Bilde dich mehr über Frühgeburten. Ich war so auf FFTS und den Versuch fixiert, meine Schwangerschaft zu verlängern, dass die frühzeitige Geburt (27 Wochen) mich unvorbereitet getroffen hat, und ich während der NICU (Neugeborenen-Intensivstation) Periode viel lernen musste.“


„Alle verfügbaren Informationen ansehen, ob von der FFTS Stiftung oder medizinischer Natur. Alle Optionen in Erwägung ziehen. Ganz bestimmt mit der FFTS Stiftung sprechen, um persönliche Erfahrungen auszutauschen.“
„Alles tun, was du kannst, um zu helfen. Auf keinen Fall auf das Negative hören.“


„Sicherstellen, dass du so viel Informationen wie möglich hast, bevor du dich für eine Behandlung entscheidest.“


„Jede Hilfe und jeden Rat annehmen. Immer positiv bleiben, auch wenn es am Schlimmsten ist. In unserer Erfahrung hat uns unser Geisteszustand immer geholfen, mit der jeweiligen Situation fertig zu werden, und eine stressige Situation erträglicher gemacht.“


 





-Das Beste, Was Mir Jemand Gesagt Hat
 
Copyright © 1997-2004 The Twin To Twin Transfusion Syndrome Foundation. All Rights Reserved